Philipp Gropper (ts) bei WhyPlayJazz

Philipp Gropper (Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Komposition) wurde 1978 in Berlin geboren und begann mit sieben Jahren Saxophon zu spielen.
Seit seinem Studium des Jazzsaxofons an der UdK Berlin bei Jerry Granelli, Peter Weniger und David Friedman und zwei Jahren in der Konzertbesetzung des Bujazzo’s unter Peter Herbolzheimer, arbeitet er konsequent als freischaffender Saxofonist und Komponist und an der Entwicklung und Verwirklichung seiner musikalischen Ideen.

2003 gründete er mit Ronny Graupe und Christian Lillinger das Trio HYPERACTIVE KID, 2011 sein Quartet PHILM mit Elias Stemeseder, Andreas Lang und Oliver Steidle und 2012, wiederum eine gänzlich andere musikalische Welt erkundend, die elektroakustische Band TAU mit Philipp Zoubek, Petter Eldh und Moritz Baumgärtner.
Konzerte mit diesen drei eigenen Bands und als Sideman führten ihn in über 35 Länder Europas, Afrikas, Asiens und Nord – und Südamerikas.

Er hatte die Ehre, mit so wundervollen Musikern wie Rudi Mahal, Ralph Towner, Bobby McFerrin, Kresten Osgood, Tobias Delius, Clayton Thomas, Robert Landfermann, Pablo Held, Olaf Rupp, Ceylan Ertem, Matthias Schriefl, John Schröder, Maria Joao, Tom Arthurs, Paulo Cardoso, Eric Schaefer, Kalle Kalima, James Knapp, Kaja Drachsler, Günter Baby Sommer, Håvard Wiik, Axel Dörner, Mat Maneri, Matthew Herbert und vielen anderen die Bühne zu teilen.

Als Sidemann spielt er im European Movement Jazz Orchester, mit Fusk, im Pierre Borell Septett, Katrin Pechlhof Sextett, Uwe Steinmetz Stream Ensemble, Axis of Good, Tobias Backhaus 6, Clave Azul, Pablo Held’s Glow u. v. a.
Philipp Gropper spielte über 30 Alben ein und ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Ausgewählte Preise: „Jugend jazzt“ (1999), Publikumspreis „Jazz Struggle“ (Szczecin, 2005), Grammy Kategorie Jazz Denmark 2009 mit Mads la Cour.
Seit 2009 ist er Mitglied im Jazzkollektiv Berlin. 2013/2014 nahm er eine mehrmonatige Artist Residceny in Basel wahr.

Konzerte

  • 23.11.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Köln, DE @ KLAENG Festival
  • 28.11.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Hämeenlinna, FI @ Hämeenlinna Jazz
  • 29.11.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Turku, FI @ Turku Jazz Festival
  • 30.11.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Pori, FI @ Pori Validi Karkia-Klubi
  • 01.12.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Tampere, FI @ Eclipse Jazz Club
  • 02.12.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Helsinki, FI @ We Jazz Festival
  • 03.12.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Tallinn, EE @ Christmas Jazz Festival
  • 04.12.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Viljandi, EE @ Viljandi Folk Music Festival
  • 06.12.2018 w/ Philipp Gropper’s Philm - Berlin, DE @ (tba)

Veröffentlichungen

Wpj041_4050486121009.main.2400
Live At Bimhuis
Philipp Gropper’s Philm
(2018, Download)
Rs035_4250459999356.main.2400
Salvation
Wanja Slavin Lotus Eaters
(2018, CD)
Rs038_4250459990315.main.2400
Sun Ship
Philipp Gropper’s Philm
(2017, CD)
Rs030_4250459990902.main.2400
Riot
Gropper/Graupe/Lillinger
(2016, CD)
Rs018_4050486927960.main.2400
The Madman of Naranam
Philipp Gropper’s Philm
(2015, CD)
Rs016lp_4050486096796.main.2400
10 Year Anniversary Live
Gropper/Graupe/Lillinger
(2015, Vinyl LP)
Rs012lp_4050486098585.main.2400
For Very Sad and Very Tired Lotus Eaters
Wanja Slavin Lotus Eaters
(2014, Vinyl LP)
Rs012_4050486098578.main.2400
For Very Sad and Very Tired Lotus Eaters
Wanja Slavin Lotus Eaters
(2014, CD)
Rs009_4050486086735.main.2400
Super Kasper
FUSK
(2013, CD)
Rs007_4050486070048.main.2400
Licht
Philipp Gropper’s Philm
(2012, CD)
Rs005_4050486034583.main.2400
Fusk
FUSK
(2011, CD)
Rscd001_cover
Sonne
SONNE
(2005, CD)

Bands

S620_hyperactivekid_2015_nuejazz_by_ludwigolah_dark

Gropper/Graupe/Lillinger
Ronny Graupe, Philipp Gropper, Christian Lillinger

S620_170604_philm_by_frank_schemmann_86919b

Philipp Gropper’s Philm
Philipp Gropper, Robert Landfermann, Oliver Steidle, Elias Stemeseder

S620__mj_7305

Wanja Slavin Lotus Eaters
Rainer Böhm, Philipp Gropper, James Maddren, Max Mucha, Erik Kimestad Pedersen, Wanja Slavin