Impromptus and Other Short Works von Basement Research

2019 WhyPlayJazz (WPJ045), CD + MP3 Album Download

Erwartet am 22. Februar 2019

Basement Research »Impromptus and Other Short Works«

Titelverzeichnis

  1. Gospel  3:43
  2. Twelve Tones - Impromptu #5  5:07
  3. Impromptu #1  5:16
  4. 29 Shoes  4:45
  5. Kleine Figuren  3:12
  6. Lines - Impromptu #2  4:43
  7. Shifting Tonalities - Impromptu #3  6:09
  8. Air  2:31
  9. Sticks - Impromptu #4  3:17
  10. For Jim - Impromptu #6  4:35
  11. Almost Twenty-Eight  4:05

Besetzung

Gebhard Ullmann (tenor saxophone, bass clarinet), Steve Swell (trombone), Julian Argüelles (baritone saxophone), Pascal Niggenkemper (double bass), Gerald Cleaver (drums)

Produktionsdetails

All compositions by Gebhard Ullmann. Produced by Gebhard Ullmann for WhyPlayJazz. Recorded April 23, 2018 by Guy Sternberg at Low Swing Studios, Berlin. Mixed and Mastered by Martin Ruch at Control Room, Berlin. Photos by Oliver Potratz. Design and artwork by Travassos. Funded with the kind support of the Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin.

Das achte Album von Basement Research erscheint zum 25-jährigen Bandjubiläum. Gebhard Ullmann, Weltbürger und Träger des Jazzpreises der Stadt Berlin 2017, zelebriert seine Impromptus in einer fokussierten Ästhetik, bei der jedes der kurzen Stücke anderswo ansetzt, um sich in einem kollektiven Bandsound zu entfalten. Gospel, Anklänge an Albert Ayler, Archie Shepp oder Charles Lloyd, Widmungen, verschränkte Improvisationen und immer neue Wendungen. Musik ist das, die immer wieder auf den Punkt kommt, um von dort abzuspringen.

Elf alte und neue Ullmann-Kompositionen fügen sich zu einem Konzeptalbum, das in einem Spagat zwischen Europa und Amerika modernen Jazz und zeitgenössische Kompositionsweisen verschmilzt. Traditionelle Idiome werden von Vierteltonimprovisationen und Zwölftonreihen aufgeraut. Mal scheint ein Gospel auf, dann wieder gibt es Anklänge an Albert Ayler, Archie Shepp oder Charles Lloyd, in Widmungen wird sich verneigt. Durchgehend verblüffen verschränkte Improvisationen und immer neue Wendungen. Um die sechsteilige Impromptu-Suite ordnen sich neu interpretierte Stücke aus der Historie der Band. Ullmann geht es in der aktuellen Besetzung mit Posaunist Steve Swell, Baritonsaxofonist Julian Argüelles, Bassist Pascal Niggenkemper und Schlagzeuger Gerald Cleaver um ungeschwätzige Prägnanz, um Farbenreichtum und den sinnlichen Spaß am Spiel mit Verschränkungen. Tür auf, Tür zu und immer weiter: Diese klug und in ständiger unverhoffter Bewegung organisierte Kurzweil belegt die grenzenlosen Potenzen dieser brillanten Band.