Stefan Schultze ist Pianist, Arrangeur und Komponist. Eine ansehnliche Reihe von Preisen und Stipendien hat Schultze für sein Schaffen erhalten, indem er das traditionelle Bigband-Format vitalisiert und in andere Dimensionen geführt hat. Nun überträgt er seinen übergreifenden Ansatz in erstaunlicher Weise auch auf seine Rolle als Solist.
Schultzes schlüssiger Ansatz ist ein ganz und gar individueller. Er basiert auf einer plausiblen und sinnlichen Reaktion auf den Informationsoverkill unserer Zeit. Der Überflutung durch Reize, Nachrichten und Bilder setzt er die konzentrierte Selektion entgegen. Aus der unkontrollierten Flut der Eindrücke filtert er Materialsequenzen heraus, um sie auf ihre Brauchbarkeit für relevante Aussagen hin zu prüfen, zu strukturierten und zu befragen, um sie unter die Lupe zu nehmen und im positiven Sinne innerhalb der Unübersichtlichkeit zu Klarheit zu gelangen.
So wird aus dem passiv ausgelieferten Objekt ein aktiv eingreifendes Subjekt – ein emanzipatorischer Arbeitsvorgang, der auf Konzentration basiert und auf der Fähigkeit, bei einer Sache bleiben zu können. Dies ist als Akt der Beschränkung ein Befreiungsschlag heraus aus der Fremdsteuerung.
Es geht darum, aus der Eindrucksüberreizung zu Achtsamkeit zu finden, Kerne und Essenzen auszumachen, um spielerisch bei ihnen zu bleiben, sie zu durchdringen, zu vergrößern und zu entwickeln. Das hat etwas Ordnendes, Tempodrosselndes, Gliederndes und kann auf sehr unterschiedliche Arten und Weisen geschehen. Dies bestimmt die konzentrierte Aktivität Stefan Schultzes, deren Tragfähigkeit er nun auch als Solist vorführt.
Immer neu bleibt Stefan Schultze bei seiner Sache, eindringlich, emotional, suggestiv, strukturbewusst und ohne das Publikum dabei zu vergessen.

Veröffentlichung

Stefan Schultze Solo »System Tribe«

System Tribe
Stefan Schultze Solo

2018 WhyPlayJazz (WPJ039)
CD + MP3 Album Download

Erwartet am 7. September 2018

Titelverzeichnis

  1. System Tribe  4:24
  2. Silva  3:45
  3. Culture Vulture  2:36
  4. Return  3:22
  5. Fracking  5:13
  6. Rooftop  1:36
  7. Tong-Gu  3:30
  8. Fade  12:55

Konzerte

2018

  • 05.11.2018 - Weimar, DE @ Montage
  • 06.11.2018 - Jena, DE @ Trafo
  • 07.11.2018 - Magdebug, DE @ Forum Gestaltung
  • 08.11.2018 - Bremen, DE @ Sendesaal Bremen
  • 09.11.2018 - Berlin, DE @ Musikbrauerei
  • 10.11.2018 - Bochum, DE @ Christuskirche

Sie sind Veranstalter und möchten Verfügbarkeit: auf Anfrage.

Reviews

So sind doch Menschen, so ist Kunst, so ist ein starkes Statement! Man spürt, dass die Musik aus dem Genuss am spielen entstanden ist, sehr ansteckend und unprätentiös! Das schafft Platz und eine grosse Empathie zum Zuhörer! Elektronik-Sounds im Kopf, akustisch umgesetzt, wunderbar zeitgemäss, und eine bereichernde Abwechslung zur Flut an Techno-Art Alben.

Claudio Puntin